Produkt 3
 

Die exelente Stimme der Natur

The exelent Voices of Nature

 
  Homepage :: Zur Person :: Die Angebote :: Kontakt

 
 
Akustik der Insekten

Laubheuschrecken - Feldheuschrecken - Grillen - Zikaden - Kaefer - Rudenwanzen

Laubheuschrecken (hier Metriotera roeselii, Roesels Beißschrecke) finden wir in Europa vom Mittelmeer bis Skandinavien. Sie erzeugen ihre Laute mit den Fluegeldecken. Die Maennchen locken damit Weibchen an. Jede Art verfuegt über ein spezifisches Lautspektrum, das nicht nur den Werbegesang umfasst, sondern in unterschiedlichen Situationen moduliert wird.

 
Feldheuschrecken (hier Omocestus vetralis, Zetterstedts Grashuepfer) sind als die kleinen Grashuepfer der Wiesen bekannt. Jede Art musiziert ein mehr oder weniger breites Lautinventar, um beispielsweise Revierrufe, Werbegesang oder Anpaarung zu signalisieren.
 
Grillen (hier Gryllotalpa gryllotalpa, Maulwursgrille) gehoeren zur bekannteren der drei Schrecken-Familien, wohl weil sie frueher als Feldgrille überall gegenwaertig war (heute leider selten geworden) oder als Hausgrille Tag und Nacht in der Wohnung mit ihrem Gesang nervte. Den Wenigsten ist bekannt, dass auch diese Tiere ihre Laute oftmals für unterschiedliche Sitationen modulieren.
   
Zikaden sind den meisten Menschen aus den Mittelmeerländern bekannt. Der laute durchdringende Gesang gehoert hier zum heißen Klima. Auch diese Tiere melden sich mit artspezifischen Lautaeußerungen. Zikaden gibt es im gesamten euopaeischen Raum. Sie sind hier kleiner und ihre Lautaeußerungen nur mit speziellen Tricks hoerbar zu machen.
   
Kaefer gehoeren keineswegs zu den stummen Tieren. Sie melden sich aber in der Regel erst, wenn man sie ergreift. Dabei koennen ihre Laute, die sie auf unterschiedliche Weise erzeugen, nicht nur Signale zur Feindabwehr sein, sondern sich zu gesangsaehnlichen Strukturen entwickeln.
   
Stridulation unter Wasser bildet ein besonderes Phaenomen. Im Frühjahr hoert man an Süßwasserseen mitunter ein rhythmisch hohes Schwingen, als bewegte sich das Wasser wellenartig. Die Wasseroberflaeche mag dabei spiegelglatt sein. Diese Geraeusche erzeugen Ruderwanzen, die unter Wasser synchronisiert im Chor musizieren.
 
 
 

 

Habe ich Ihr Interesse an dieser vielfaeltigen akustischen Welt der Insekten geweckt?

Gern gebe ich Ihnen weitere Informationen ueber mein umfangreiches Tonarchiv mit Aufnahmen dieser Insektengruppen. Sie alle hier aufzuzaehlen, wuerde den Rahmen einer Homepage sprengen.

Bitte schreiben Sie mir in einer E-Mail, worueber Sie mehr erfahren moechten!